"Immer da, wenn ich Hilfe benötige"

Seit über fünf Jahren nehme ich jetzt schon die mobile Pflege von KSP in Anspruch. Ich hatte bereits zwei Herzinfarkte und muss viele Tabletten nehmen. Und da meine Tochter, die auch Krankenpflegerin ist, etwas weiter weg wohnt, hat sie mir die mobile Pflege von KSP empfohlen. Meiner Tochter war es sehr wichtig, dass ich nicht so viel alleine bin - und jemand regelmäßig nach mir schaut. Für den Tipp bin ich ihr sehr dankbar. Nicht nur, weil die KSP-Mitarbeiter immer für mich da sind, wenn ich Hilfe benötige - sondern, weil dort auch alle sehr freundlich und kompetent sind. Dienstags und donnerstags kommt jemand von der Alltagshilfe, der mit mir spazieren oder einkaufen geht. Am Donnerstag steht noch zusätzlich Putzen auf dem Programm. Da ich mir vor kurzem den Arm gebrochen habe, benötige ich aktuell noch mehr Unterstützung. Deshalb kommt zusätzlich jeden Morgen und jeden Abend ein Mitarbeiter von KSP Mobil, der mir bei der Medikamenteneinnahme hilft. Im Moment brauche ich daher schon ziemlich viel Hilfe, das war vor meinem Armbruch nicht ganz so extrem. Deswegen bin ich auch froh, dass ein Teil der Kosten von der Krankenkasse übernommen wird.

Lieselotte Strohmaier